[ Rezension ] Jenny Downham: Before I Die

Before I Die

 

Titel der deutschen Ausgabe: Bevor ich sterbe (Goldmann 2009)
Band innerhalb der Reihe: -
Genre: Young Adult, Roman
Übersetzung: -
Verlag: Black Swan (2008)
ISBN: 978-0-552-77462-8
Seiten: 345
Preis: [D] ca. € 8,30

Worum geht’s?

Tessa ist 16 Jahre alt und wird sterben. Seit Jahren kämpft sie bereits gegen den Krebs und nun steht fest, dass sie endgültig verlieren wird. Doch sie will ihr Leben nicht in einem Krankenhaus beenden, sondern die Zeit, die ihr noch bleibt, nutzen um eine Liste von Dingen abzuarbeiten, die sie vor ihrem Tod noch machen möchte. Immer an ihrer Seite ihr Vater, der sein eigenes Leben der Pflege seiner Tochter widmet und die Hoffnung nicht aufgibt. Zu allem Überfluss lernt Tessa dann auch noch Adam kennen und lieben…Eine Liebe ohne Zukunft und doch für immer?

Meine Meinung:

Ich wünschte ich müsste zu diesem Buch nichts sagen… Für mich ist es ein Buch, das man nur schwer in Worte fassen kann. Es ist auf der einen Seite sehr emotional, auf der anderen Seite hat es mich kalt gelassen. Before I Die ist kein schlechtes Buch, aber auch kein Gutes. Die Thematik is schwierig, die Protagonistin umso schwieriger.
Jenny Downham hat sich mit ihrer ProtagonistinTessa jemanden ins Boot geholt, der mir leider überhaupt nicht sympathisch war. Während der Lektüre habe ich immer wieder versucht sie zu verstehen, Mitgefühl oder Traurigkeit zu empfinden, aber dies war mir nicht möglich. Ich mag sie nicht! Warum? Tessa ist todkrank und deswegen scheint ihr alles egal zu sein. Ihr ist es egal wie es den Menschen um sie herum geht, welche Konsequenzen ihr tun haben oder was aus allen wird, wenn sie nicht mehr da ist. Die meisten werden jetzt sagen: „Jaaa, aber sie ist dem Tode geweiht, da weiß man ja nicht, wie man dann reagiert und das muss man doch verstehen!“ Mag sein, aber ich kann das nicht. Selbst wenn man weiß, dass das Leben endet, muss man sich doch nicht wie ein emotionsloses Balg verhalten? Muss ich jedem weh tun, der mich liebt? Ich finde dies mehr als fraglich und für mich leider auch nicht nachzuvollziehen. Sorry, Frau Downham.

Da das Buch sich natürlich komplett umTessa, ihre Liste und ihr Sterben dreht, ist es mich auch schwer gefallen, die Handlung zu mögen. Grundsätzlich war es aber nicht so, dass ich mich nicht unterhalten gefühlt habe. Letztendlich wollte ich dann schon wissen, was nun aus ihr wird und ob sie es schafft, alle Punkte abzuarbeiten. Man kann sagen, dass mich meine eigene Neugier durch das Buch getrieben und es mich als gutes Mittelmaß bewerten lassen.

Fazit:
Before I Die
ist ein Buch, das nur gut funktioniert, wenn man Verständnis für Tessa aufbringen kann. Ist dies nicht der Fall, so wird man über das komplette Buch den Kopf schütteln und es wird nur wenig berühren. Schade, denn Potential war (für mich) da, denn die Handlung, das Thema der Liste und die Konstellation mit Freunden und Familie, versprachen zu Beginn viel.

Bewertung:

(3/5)

Related Posts with Thumbnails

7 comments

  1. Steffie says:

    @ Ami La Misaki

    Du hast natürlich Recht… Zoey war die Freundin. Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich das Buch schon länger ausgelesen habe und mir doch tatsächlich den falschen Namen notiert hatte. Man sieht wie sympathisch mir die Frau ist. Ich werde es gleich verbessern.

  2. Steffie [steflite] says:

    Ich hab das Buch vor einer geraumen Zeit bereits begonnen, es aber nach etwa 70 Seiten wieder in die Ecke gelegt. Bis heute reizt es mich absolut nicht mal weiter zu lesen, aus so ziemlich den gleichen Gründen, die Du hier anführst.

    Mal sehen, vielleicht muss ich es letztendlich doch aussortieren. :-/

  3. Ami Li Misaki says:

    Heißt die Protagonistin nicht Tessa? Hab jetzt nur die deutsche Übersetzung gelesen…

    Aber in allen anderen Punkten kann ich dir voll und ganz zustimmen. Das Buch hat mich etwas abgeschreckt – vor allem vor mehr von Jenny Downham. ._.

  4. Steffie says:

    Ja? ich hatte vorher fast nur Gutes gehört. Deswegen wollte ich es auch unbedingt lesen…Hmmm….
    You against me kommt jetzt erstmal wieder weg von der WL…. :mrgreen:

  5. crini says:

    Irgendwie lese ich in letzter Zeit ständig über das Buch und dass es nicht so toll ist. Hoffentlich ist ‘You against me’ besser, das hab ich noch auf dem Sub ^^

Hinterlasse eine Antwort


*

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!:

Anti-Spam Protection by WP-SpamFree