[ Rezension ] Kai Meyer: Arkadien fällt

Arkadien fällt (Arkadien, #3)

Band innerhalb der Reihe: Arkadien 03
Genre: Roman, Kinder-/Jugendbuch
Übersetzung: -
Verlag: Carlsen (2011)
ISBN: 978-3-551-58203-4
Seiten: 442
Preis: [D] € 19,90

Achtung! Dies ist der dritte Band einer Reihe!

Band 1: Arkadien erwacht [ Rezension ]

Band 2: Arkadien brennt [ Rezension ]

Worum geht’s? :

Bald ist es soweit. Der Hungrige Mann wird nach Sizilien zurückkehren. Sein Ziel ist es die Macht wieder an sich zu reißen. Dabei zieht er schon kurz vor seiner Entlassung alle Fäden, denn Rosa und Alessandro, die Oberhäupter der beiden wichtigsten Mafiaclans, sind ihm eine große Gefahr. Zum einen, weil sie seine Ansichten nicht teilen, dass die Arkadier etwas besseres sind als die Menschen und zum anderen, weil die beiden eine Liebe verbindet, die sie nicht mehr geheim halten möchten. Als plötzlich eine Person des öffentlichen Lebens stirbt, geraten die beiden plötzlich auf den Radar des Staats. Sie stehen unter Mordverdacht und müssen nun alles daransetzen das Rätsel um die Arkadischen Dynastien zu lösen, dem Hungrigen Mann das Handwerk zu legen und sich selbst von diesem schrecklichen Verdacht reinwaschen.

Meine Meinung:

Ein weiteres Jahr des Wartens ist vorbei und als Arkadien fällt bei mir ankam musste es gleich gelesen werden. Das (vorerst) letzte Buch um die Arkadischen Dynastien, die Mafia und die lieb gewonnen Protagonisten Rosa und Alessandro habe ich beendet und nun wollt ihr wissen, wie es mir gefallen hat. Es war perfekt, hat meine Erwartungen weder übertroffen, noch enttäuscht und mich zufrieden, aber auch nachdenklich zurück gelassen.
Kai Meyer ist einer meine Lieblingsautoren und seine Bücher sind durch seinen Schreibstil immer ein besonderes Vergnügen. Was mir bei ihm immer gut gefällt ist, dass er sich sprachlich zwar auf der einen Seite an das zu erwartende lesende Publikum anpasst, aber dennoch mit einigen kleinen, fast vergessenen Worten wieder einmal die Schönheit der deutschen Sprache aufzeigt.
Wer mich und meinen Blog schon länger verfolgt weiß, dass meine Liebe zur Arkadien-Reihe sehr groß ist und ich jedes Buch verschlungen habe. Gerade Rosa ist für mich eine unheimlich spannende junge Frau. In Arkadien fällt konnte ich weiter an ihrer Entwicklung teilhaben und mit ihr leiden, als sich das Puzzle ihrer Vergangenheit und der Vergangenheit ihrer Familie weiter zusammensetzt. Dabei wird in Teilen auch ihre Liebe zu Alessandro in Frage gestellt, denn wir erfahren endlich, was es mit den Statuen von Schlange und Panther auf dem Meeresgrund auf sich hat und welche Geschichte sich dahinter verbirgt. Es ist nicht so, dass Rosa lange an der Richtigkeit ihrer Beziehung zweifelt, sondern eher so, dass sie darüber nachdenkt und sich überlegt, welche Auswirkungen dies auf ihr Leben haben könnte, wenn sie mit Alessandro zusammenbleibt. Ob dem so ist wird nicht verraten…
Während ich diese Rezension hier schreibe denke ich darüber nach welche Worte des Lobes ich noch nicht für die ersten beiden Teile gefunden habe, doch dies fällt sehr schwer. Alles in allem ist der Abschluss einfach stimmig gelungen und mich zu wiederholen würde dem Buch nicht gerecht werden. Kai Meyer schreibt packend wie eh und je und endlich werden die einzelnen Bausteine wie TABULA, Rosas Vater, der Hungrige Mann und die Arkadischen Dynastien als solches zu einem Gesamtbild zusammengefügt. Kurz vor Schluss hat man das das wohlige Gefühl, alles zu wissen, doch dann kommt das Ende. Bitte nicht falsch verstehen, es ist kein Cliffhanger oder ähnliches, jedoch bleibt die eine oder andere Frage ungeklärt. Dies stört in keiner Weise das Gesamtbild und den Abschluss, macht mir und auch der ein oder anderen Person(liebe Grüße an Katha) Hoffnung, dass es mit den Arkadischen Dynastien noch nicht ganz zu Ende ist. Doch dies steht leider in den Sternen…

Fazit:

Arkadien fällt ist ein wunderbarer, rundum gelungener (vorläufiger) Abschluss einer Reihe, die mich in den letzten Jahren immer wieder in ihren Bann gezogen hat. Dabei erwartet uns ein stimmiges Ende, dass keinen Zuckerguss oder das obligatorische Reiten in den Sonnenuntergang braucht, und zudem ein paar Details für Spekulationen offen lässt.

Bewertung:

(5/5)

 

Related Posts with Thumbnails

8 comments

Hinterlasse eine Antwort


*

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!:

Anti-Spam Protection by WP-SpamFree