[ Leseprojekt ] The Mortal Instruments

TheMortalInstruments1
Es ist ziemlich genau 7 Jahre her, dass ich City of Bones von Cassandra Clare zum ersten Mal las. Zu dieser Zeit war The Mortal Instruments noch eine Trilogie und von einer Reihe war, nach meiner Erinnerung, nicht die Rede. Denke ich an diese Zeit zurück, so weiß ich noch, dass ich vorher kaum englische Bücher gelesen habe. Klar, Harry Potter hatte ich im Original gelesen, doch dabei blieb es zum größten Teil.

Damals, vor 7 Jahren, war ich noch in der Ausbildung und englische Bücher waren erschwinglicher. Ich erinnere mich noch, dass ich die Trilogie eingeatmet habe und jedes der Bücher mich vollends begeistert hat. Kurz bevor ich diesen Text hier begann, habe ich meine Gedanken von damals noch einmal gelesen und musste ein wenig schmunzeln…


Doch warum schreibe ich heute wieder darüber?

Etwa 2 Jahre später erschien der vierte Band City of Fallen Angels. Ich weiß, damals war ich unsagbar enttäuscht von diesem Buch, denn der Zauber war in den 2 Jahren verloren gegangen und meine Erinnerungen waren verblasst. Meine Gedanken dazu, findet man ebenfalls hier auf dem Blog, doch ich habe sie nicht gelesen, um mich ein wenig davon frei zu machen, denn der schlechte Eindruck konnte mich nicht davon abhalten mir auch Band 5 und 6 zuzulegen.

Heute, im Juli 2016, stehen diese beiden Bücher immer noch ungelesen in meinem Regal. Die Reihe hat im letzten Jahr ihren Abschluss gefunden und in diesem Jahr ist auch mit Lady Midnight ein weiteres Spin-Off erschienen, welches vielerorts hochgelobt wird. Dies hat in mir den Wunsch geweckt, die Reihe abzuschließen, doch schnell wurde mir klar, dass ich dazu die Vorgänger noch einmal würde lesen müssen.

Bereits im letzten Jahr, nach Erscheinen von City of Heavenly Fire, hatte ich einen Re-Read (oder vielleicht eher ein Re-Listening?) gestartet. Ich legte mir das englischsprachige Hörbuch zu und wagte den Start. Hörbücher und ich, wir stehen ein wenig auf Kriegsfuß miteinander, denn ich schweife oft ab und verpasse die Hälfte. Bei einem englischen Hörbuch tritt dies noch stärker auf, sodass ich nicht in die Geschichte reinkam und es letztendlich dabei beließ. Doch ganz verworfen habe ich es nie.

Gestern habe ich City of Bones zum dritten Mal beendet. Das Lesen hat mir viel mehr Freude gemacht als das Hören, dennoch kann ich meine uneingeschränkte Begeisterung von vor 7 Jahren nicht teilen. Liegt es am Erwachsenwerden oder warum kommen mir so viele der Probleme der Protagonisten heute so belanglos vor? War es nicht von Beginn an offensichtlich, dass in dem ein oder anderen Charakter das Herz nicht am rechten Fleck schlägt? Ist das Buch für mich nur nicht mehr spannend, weil ich mich trotz der langen Zeit, immer noch bruchstückhaft an die Handlung erinnere? Macht es weniger Spaß eine Geschichte zum wiederholten Mal zu lesen?

Ich mag es Bücher noch einmal zu lesen. Die Menge an ungelesenen Büchern in meinen Regalen, macht mir zwar ein schlechtes Gewissen, dennoch greife ich wieder vermehrt zu alten Bekannten. Beim zweiten, dritten, vierten Lesen fallen einem viel mehr Details auf. Die Handlung ist bekannt, sodass man nicht mehr fingernägelkauend eine Seite nach der anderen liest. Dies macht das Neu- und Wiederentdeckung zu einem besonderen Lesevergnügen. Der Leser verändert sich, doch das Buch bleibt immer gleich. Die Worte sind geschrieben und sind somit beständig, haben aber dennoch eine ganz neue positive, vielleicht aber auch negative Wirkung auf uns. Bei City of Bones steht meine Meinung noch nicht fest. Ich mochte es erneut in die Geschichte einzutauchen, dennoch fehlte mir ein wenig der Tiefgang, den ich 2009 noch gesehen habe. Ich denke ich bin einfach reifer geworden und betrachte die Probleme der Jugendlichen heute  anders.

Doch wie geht es nun weiter mit Cassandra Clare und mir? Ich werde Weiterlesen, denn ich muss für mich Herausfinden, ob Band 4 wirklich so schrecklich ist, wie in meiner Erinnerung, oder ob ich heute doch noch etwas Positives für mich herausziehen kann.

Ich möchte dich gern mitnehmen bei meinem Leseprojekt. Die Bücher noch einmal zu besprechen ist sicher langweilig, aber ich möchte mit dir meine Gedanken und Empfindungen teilen. Es wird auch nicht bei diesem einen Projekt bleiben, denn ich habe in diesem Jahr noch einiges vor. In den nächsten Tagen werde ich dir meine aktuellen und zeitnah anstehenden Projekte vorstellen und vielleicht hast du ja auch Lust darauf, eines der Bücher gemeinsam mit mir anzugehen.

Related Posts with Thumbnails

Schreibe einen Kommentar


*

Spam Protection by WP-SpamFree